Schlafmittel rezeptfrei: Die Optionen

>>wirksame rezeptfreie schlafmittel , Klicken sie hier<<

Rezeptfreie Schlafmittel sind weit verbreitet. Gemeinsame Entscheidungen und die möglichen Nebenwirkungen sind:

  • Diphenhydramin (Benadryl, Unisom SleepGels, andere). Diphenhydramin ist ein Antihistaminikum. Nebenwirkungen könnten tagsüber Schläfrigkeit, trockener Mund, verschwommenes Sehen, Verstopfung und Harnverhaltung enthalten.
  • Doxylaminsuccinat (Unisom SleepTabs). Doxylamin ist auch ein Antihistamin. Nebeneffekte sind ähnlich denen von Diphenhydramin.
  • Melatonin. Das Hormon Melatonin hilft, Ihre natürlichen Schlaf-Wach-Zyklus. Einige Untersuchungen zeigen, dass Melatonin ergänzt könnte hilfreich bei der Behandlung von Jetlag oder Verringerung der Zeit, um einzuschlafen nimmt sein – obwohl der Effekt ist in der Regel mild. Nebenwirkungen können Kopfschmerzen und Schläfrigkeit tagsüber.
  • Baldrian. Ergänzungen aus dieser Pflanze gemacht werden manchmal als Schlafmittel genommen. Obwohl einige Studien zeigen einige therapeutischen Nutzen haben andere Studien nicht die gleichen Leistungen gefunden. Baldrian Allgemeinen scheint keine Nebenwirkungen verursachen.

Handelsmarken, die die gleichen Wirkstoffe wie Marken-Schlaf Beihilfen sind allgemein verfügbar, auch. Eigenmarken haben die gleichen Risiken und Nutzen als deren Markennamen-Gegenstücke, die oft zu einem günstigeren Preis.
Wichtige Vorsichtsmaßnahmen

Bei der Verwendung von rezeptfreie schlafmittel, gehen Sie folgendermaßen vor:

  • Beginnen Sie mit Ihrem Arzt. Sie brauchen nicht Ihren Arzt auf OK, um ein rezeptfreie Schlafmittel zu nehmen. Aber es ist eine gute Idee, Ihren Arzt fragen, ob der Schlafmittel könnten mit anderen Medikamenten oder Grunderkrankungen interagieren, und die beste Dosierung zu bestimmen.
  • Halten Sie Vorsichtsmaßnahmen im Auge. Diphenhydramin und Doxylamin sind nicht für Leute, die Winkelblockglaukom, Asthma, chronisch obstruktive Lungenerkrankungen, Schlafapnoe, eine schwere Lebererkrankung, Verdauung Verstopfung oder Harnverhalt empfohlen. Darüber hinaus stellen Schlaf Beihilfen Risiken für Frauen, die schwanger sind oder stillen, und könnten Risiken für Menschen über 75, einschließlich des Risikos von Schlaganfällen zu stellen.
  • Nehmen Sie es eines Tages zu einer Zeit. schlafmittel rezeptfrei sind eine temporäre Lösung für Schlaflosigkeit. Im allgemeinen sind sie nicht dazu gedacht, die länger als zwei Wochen verwendet werden.
  • Vermeiden Sie Alkohol. Mischen Sie niemals Alkohol und Schlafmittel. Alkohol kann die sedierende Wirkung des Medikaments zu erhöhen.
  • Hüten Sie sich vor Nebenwirkungen. Nicht Auto fahren oder andere Aktivitäten versuchen, die Aufmerksamkeit erfordern während der Einnahme von Schlafmitteln.

Jeder profitiert von einer guten Nachtschlaf. Wenn Sie weiterhin Probleme mit dem Schlafen haben, konsultieren Sie Ihren Arzt für weitere Hilfe. Zusätzlich zu Änderungen des Lebensstils, kann Ihr Arzt Verhaltenstherapie empfohlen, damit Sie lernen neue Schlafgewohnheiten und Möglichkeiten, Ihre Schlafumgebung, bessere Rahmenbedingungen für Schlaf zu machen. In einigen Fällen könnte eine kurze Anwendung von verschreibungspflichtigen Schlafmitteln als auch empfohlen werden.